Die Belsoft Infortix AG reagierte bereits früh auf die sich abzeichnende ausserordentliche Lage und traf entsprechende Vorbereitungen. Bereits Ende Januar setzte die Geschäftsleitung den vorbereiteten Pandemieplan in Kraft, um Mitarbeitende und Kunden zu schützen und den Kundensupport jederzeit gewährleisten zu können.

Auf dieser Seite werden Sie laufend über unsere aktuellen Massnahmen informiert.

Donnerstag, 14. Mai 2020

Am Donnerstag 14. Mai wurden alle Infortix Mitarbeiter mit Schutzmasken ausgerüstet. Bei allen Kundenarbeiten vor Ort (ausser Arbeiten im Serverraum) tragen unser Techniker ab Montag 18. Mai eine Schutzmaske.

Montag, 4. Mai 2020

Am Montag 4. Mai wurde anlässlich des wöchentlichen Corona-Updates die Resultate der zweiten „Corona Weekly Challenge“ vorgestellt. Ganz nach dem Motto „mi casa e su casa“ gaben unsere Mitarbeiter Einblick in ihr Home-Office. Vom Seeblick hin zum top ausgrüsteten Arbeitsplatz war alles vorhanden.

Dienstag, 28. April 2020

Am Montag 27. April wurde anlässlich des wöchentlichen Corona-Updates die Resultate der ersten „Corona Weekly Challenge“ vorgestellt. Diese wollen wir dem breiten Publikum natürlich nicht vorenthalten und möchten ein paar der Resultate mit euch teilen.

Dienstag, 24. April 2020

An dieser Stelle möchten wir auf einen interessantes Merkblatt zum Thema sichere Nutzung von Audio- und Videokonferenzlösungen hinweisen. Im Zuge von COVID-19 mussten viele Unternehmen von einem Tag auf den anderen auf neue Kommunikationsmittel setzten. Zum Merkblatt…

Dienstag, 21. April 2020

Wir haben heute in Zürich das Büro für eine länger Corona Zeitdauer um gestellt.
Bis Donnerstag sollten die Arbeiten abgeschlossen sein. Insgesamt haben wir somit noch 9 Arbeitsplätze, bei welchen die 2 Meter eingehalten werden können.
5 Plätze sind fest belegt – die restlichen Arbeitsplätze sind bis zur kompletten Aufhebung des Lockdown geshared nutzbar. Die Anpassungen im Büro Pfäffikon werden nächste Woche durchgeführt.

Montag, 14. April 2020

Im dritten «Weekly Corona Update» werden die Mitarbeitenden auf den aktuellen Stand bzgl. der COVID-19-Situation gebracht. Auch in der dritten Woche ist die Auftragslage der Belsoft Infortix AG weiterhin positiv. Doch auch bei uns ist an der Verkaufsfront spürbar, dass die Kunden nicht mehr so gut erreichaber oder wegen Projekte ausgelöst durch COVID-19 absorbiert sind.

Die Infortix-Mitarbeitenden sind immer noch mehrheitlich in positiver Stimmung und berichten von ihrer zweiten «Weekly Challenge». Für die dritte Challenge steht das Thema Bewegung im Fokus. Jeder Mitarbeiter/-in bekommt ein Springseil nach Hause geschickt und kann beweisen, ob er Rocky in nichts nahe steht. Für die, die ein Coaching benötigen ein Trainingsvideo zum üben.

Montag, 6. April 2020

Im zweiten «Weekly Corona Update» werden die Mitarbeitenden auf den aktuellen Stand bzgl. der COVID-19-Situation gebracht. Noch ist die Auftragslage der Belsoft Infortix AG positiv. Erfreut wird die Spende medizinischer Hilfsgüter für die Schweiz von Infortix-Partner Huawei verkündet.

Die Infortix-Mitarbeitenden sind mehrheitlich in positiver Stimmung und berichten von ihrer ersten «Weekly Challenge». Für die zweite Challenge wird das Thema Home-Office ausgegeben.

Donnerstag, 2. April 2020

Mit einem Infoflyer zeigt die Belsoft Infortix AG ihren Kunden die Massnahmen auf, dank denen ihre Techniker weiterhin sicher vor Ort Arbeiten durchführen können. Dazu gehören die strikte Einhaltung der BAG-Verhaltensregeln, die Einhaltung von zwei Metern Abstand, die Verwendung von Desinfektionsmitteln und Einweghandschuhen sowie die isolierte An- und Abreise im Auto. Alle Arbeiten werden wenn möglich remote ausgeführt. Ist die Anwesenheit vor Ort nötig, kann diese auf Wunsch auf Randzeiten gelegt werden.

Montag 30, März 2020

Das erste «Weekly Corona Update» für die Mitarbeitenden findet statt. Das Personal wird darin über die Situation weltweit und in der Schweiz sowie über die wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Belsoft Infortix AG informiert. Die Dienstleistungen und Produkte des Unternehmens sind in der aktuellen Situation sehr gefragt und viele Kunden suchen IT-Unterstützung. Das sorgt für eine erfreuliche Auslastung.

Zur Auflockerung und für den sozialen Zusammenhalt wird die erste «Weekly Challenge» zum Thema Kochen lanciert. Zudem messen sich die Mitarbeitenden in einem Quiz

Freitag, 27. März 2020

Die Arbeit aus dem isolierten Home-Office ist nicht nur eine organisatorische Umstellung, sondern kann auch zur psychischen Belastung werden. Deshalb fördert die Infortix die soziale Interaktion mit dem ersten virtuellen Freitagabendbier.

Freitag, 20. März 2020

Die Kunden der Belsoft Infortix AG erhalten in einem Webinar zum Thema «Sicheres Homeoffice in Zeiten des Coronavirus» Tipps von den IT-Security-Experten von Sophos zum sicheren Arbeiten von zu Hause aus. Die Aufzeichnung des Webinars und die Präsentation können hier angeschaut werden.

Donnerstag, 19. März 2020

Im Infortix-Büro in Zürich wird eine Quarantäne-Station für die Reparatur und Einrichtung von Notebooks eingerichtet. Sie ermöglicht die sichere Arbeit an Neugeräten und Kundennotebooks. Die von Kunden abgegebenen Geräte werden vom Techniker mit Einweghandschuhen desinfiziert. Anschliessend erfolgt die Problembehandlung bzw. bei Neugeräten die Aufbereitung. Das fertige Gerät wird danach erneut desinfiziert und für die Übergabe an den Kunden in eine neue Plastiktasche verpackt. Ist eine Installation beim Kunden vor Ort nötig, so wird diese wiederum mit neuen Einweghandschuhen durchgeführt.

Montag, 16. März 2020

Die Belsoft Infortix AG nimmt weitere Anpassungen an den Büro-Arbeitsplätzen vor. Damit werden die Mitarbeitenden, die noch nicht vom Home-Office aus arbeiten, so gut wie möglich geschützt. In den Pausen und beim Mittagessen sind maximal zwei Personen gleichzeitig im Pausenraum bzw. in der Küche erlaubt. Später an diesem Tag erklärt der Bundesrat die «ausserordentliche Lage».

Donnerstag, 12. März 2020

Alle Infortix-Mitarbeitenden können ab sofort jederzeit und vollständig vom Home-Office aus arbeiten. Die Durchführung von Schnupperlehren wird bis auf Weiteres sistiert.

Montag, 9. März 2020

Die Infortix-Mitarbeitenden werden noch einmal ausführlich in die BAG-Verhaltensregeln eingeführt und eindringlich zu deren strikten Einhaltung angehalten. Mitarbeitende, die einer Risikogruppe angehören, erhalten weitergehende Anweisungen und Unterstützung.

Donnerstag, 5. März 2020

Die Belsoft Infortix AG geht proaktiv auf ihr nahestehende Verbände und Organisationen zu. Diese werden gebeten, anstehende Mitgliederversammlung abzusagen oder zu verschieben. Sollten sie dennoch stattfinden, wird den Infortix-Mitarbeitenden eine Teilnahme untersagt.

Dienstag, 3. März 2020

Ein erster Vorgeschmack darauf, was in den kommenden Wochen üblich wird: Die ersten Meetings werden wegen COVID-19 per Videokonferenz auf Zoom durchgeführt.

Montag, 2. März 2020

Die Infortix-Geschäftsleitung verschärft die Sicherheitsmassnahmen weiter. Diverse Arbeitsplätze werden aufgehoben, um die nötige soziale Distanz von zwei Metern sicherzustellen. Das Händeschütteln ist ab sofort untersagt und in der Küche und im Pausenraum darf sich nur noch eine geringe Zahl von Personen gleichzeitig aufhalten.

Alle Mitarbeitenden werden angewiesen, sich im Fall einer Erkrankung oder bei kranken Familienmitgliedern in Selbstquarantäne zu begeben.

Samstag, 29. Februar 2020

Zum Schutz der Mitarbeitenden und Kunden wird das Infortix-Team auf die zwei Büros in Zürich und Pfäffikon sowie auf das Home-Office aufgeteilt. auf Alle (internen) Meetings mit mehr als vier Personen werden abgesagt.

Donnerstag, 30. Januar 2020

Die Belsoft Infortix AG reagiert schon früh auf die sich abzeichnende Pandemie. Sie setzt den vorbereiteten Pandemieplan in Kraft und informiert ihre Mitarbeitenden. In allen Büros werden Händedesinfektions-Stationen aufgestellt und auf den Toiletten die BAG-Empfehlungen aufgehängt.

Pin It on Pinterest

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter

Möchten sie in regelmässigen Abständen Informationen zu Promotionen, Events oder Best Practices erhalten, dann zögern sie nicht und registrieren sie sich für unseren Newsletter.

Anrede:
E-Mail:
Vorname:
Nachname:
Ich interessiere mich für:
Ich melde mich an für: