Controllerfrei: Huawei-WLAN gemanagt aus der Cloud

Eine WLAN-Umgebung benötigt – so meint man – ab einer gewissen Grösse einen Controller. Damit konfigurieren wir die Access Points, verwalten und monitoren sie und führen zentrale Updates durch. Ein Controller bedeutet aber auch ein weiteres Stück Hardware, das gekauft, gemanagt, unterhalten und – geplant oder notfallmässig – ersetzt werden muss. Heutzutage geht das WLAN-Management einfacher: zum Beispiel mit CloudCampus von Huawei.

Einfache Verwaltung direkt in der Cloud

«Huawei stellt mit CloudCampus alle Controller-Funktionalitäten über die Cloud zur Verfügung», erzählt Simon Häni, Verantwortlicher für Enterprise Solutions bei der Belsoft Infortix AG. Der grosse Vorteil daran? Die Konfiguration der Access Points wird massiv erleichtert, der Verwaltungsaufwand drastisch reduziert. «Die Geräte werden ganz einfach mit einem Barcode registriert und dann automatisch der richtigen Cloud-Instanz des virtuellen Controllers zugewiesen», zeigt sich Häni begeistert. Gemäss Huawei-Angaben wird dadurch die Installationszeit um 75% reduziert.

Die Cloud-Controller-Lösung braucht deshalb nicht nur weniger Ressourcen, sondern auch weniger Know-how. «Als Unternehmen erhält man eine Always-on-Lösung, die keinerlei Expertenwissen voraussetzt», so Häni. Durch die Hochverfügbarkeit der Cloud ist die Gefahr eines Ausfalls minim. Und sollte sie doch einmal nicht erreichbar sein, sind die Konfigurationen direkt auf den Access Points hinterlegt – das WLAN funktioniert also dennoch.

Umfangreiche Monitoring- und Analytics-Möglichkeiten

Vorteile bietet der Cloud-Controller auch bezüglich der technischen Entwicklung. «Viele Hersteller verfolgen bei der Weiterentwicklung ihrer Produkte heute einen „Cloud-First-Ansatz“», erklärt Simon Häni. So bietet auch CloudCampus mit dem Modul CampusInsight ausgeklügelte und praktische Möglichkeiten zum Monitoring und zur Analyse des Netzwerks. Bei Problemen und Fehlern führt ein einfaches Troubleshooting schrittweise zur erfolgreichen Lösung.

Was bei Cloud-Lösungen mittlerweile weit verbreitet ist, fehlt auch bei CampusInsight nicht: Mit AI-Unterstützung können die Analytics-Möglichkeiten durch mehr Rechenleistung und Informationen weiter verbessert werden. Die relevanten Daten bleiben dabei im Unternehmen, die für die AI notwendigen Informationen werden in einem europäischen Datacenter verarbeitet.
 

Schlanke, klar kalkulierbare Lösung

CloudCampus eignet sich grundsätzlich für alle Unternehmen, die sich im IT-Bereich weg von unvorhersehbaren Investitionskosten und internem Verwaltungsaufwand und hin zu einer klar kalkulierbaren, schlanken Lösung bewegen möchten. «Fast schon ein Muss ist es für Firmen mit zahlreichen Aussenstandorten oder Filialen, die ohne eigene IT-Mitarbeitende funktionieren sollen», empfiehlt Simon Häni.

Die Belsoft Infortix AG unterstützt ihre Kunden bei Bedarf bei der Erstellung der Cloud-Instanz sowie bei der Anbindung lokaler Services wie z.B. Active Directory oder der Einrichtung eines Gästeportals. «Anschliessend funktioniert das System grösstenteils selbständig, allfällige Erweiterungen können vom Kunden sehr einfach selbst vorgenommen werden», sagt Häni.

Gaetano Maiuri

Tel: +41 44 533 01 58 Email: hc.tfosleb@iruiam.onateag

Wollen Sie mehr wissen?

Sind auch Sie interessiert daran, Ihren Controller durch eine einfache und zuverlässige Cloud-Lösung zu ersetzen?

Tragen Sie kurz Ihre Telefonnummer oder E-mailadresse ein und ich melde mich bei Ihnen.

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Pin It on Pinterest

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter

Möchten sie in regelmässigen Abständen Informationen zu Promotionen, Events oder Best Practices erhalten, dann zögern sie nicht und registrieren sie sich für unseren Newsletter.

Anrede:
E-Mail:
Vorname:
Nachname:
Ich interessiere mich für:
Ich melde mich an für: